Ein Welpe kommt ins Haus!
Einen seriösen Züchter oder Privatmann erkennen Sie an folgendem: Sie werden freundlich und geduldig über alles informiert, können jederzeit Ihre Fragen stellen und bekommen auch prinzipiell nicht sofort einen Welpen/Hund mit. Sie werden aufgefordert den Hund und Verkäufer persönlich kennen zu lernen und über zukünftiges Leben und Ihre Lebenssituation genau befragt. Die Welpen werden nicht unter 8 Wochen abgegeben und haben die erste Impfung bereits erhalten. Sie werden aufgefordert für weitere Impfungen zum Tierarzt zu gehen, ältere Tiere sind geimpft, gechipt und häufig auch kastriert. Sie Erfahren alles über die Eltern der Hunde bzw hören Vorgeschichten (soweit bekannt), werden über Eigenheiten und Charakter des Welpen informiert, Sie können die Elterntiere und die Umgebung in der der Welpe aufgewachsen ist ansehen. Ein guter Züchter ist jederzeit für Sie da, berät Sie in allen Belangen und bleibt auch lebenslang für Rückfragen und Probleme mit dem Hund Ihr zuverlässiger Ansprechpartner! In Notfällen nimmt er seine Hunde auch lebenslang zurück! Die Welpen sind sauber und ihre Wohnumgebung hell. Die Tiere sind zugänglich und neugierig. Vorbereitungen bevor der Welpe kommt: Sie sollten zuhause bereits alles für den Einzug des Welpen vorbereiten. Besorgen Sie Futter- und Wasserschüssel Erkundigen Sie sich betreffend Fütterung bei Züchter, Tierarzt oder Vorbesitzer Besorgen Sie Futter und Leckerli Überlegen Sie sich, wo der Hund schlafen soll und richten Sie dementsprechend einen Platz für den Kleinen ein. Besorgen Sie Spielsachen, die welpengerecht hergestellt wurden (keine Materialien die splittern oder Zahnschäden verursachen können, leicht zu zerlegen sind – Gefahr des Verschluckens…usw) Leine, Halsband und Beißkorb Kontrollieren Sie ihre Wohnung/Haus/Garten auf Stellen, die für Ihren Welpen gefährlich werden könnten (Löcher oder Nägel in Zäunen, Kleinkram der in der Wohnung herumliegt, Medikamente oder Giftpflanzen zu denen er Zugriff hätte…) In welche Hundeschule wollen Sie gehen (besuchen Sie diese vorher und holen Sie sich einen Eindruck, wie dort mit den Tieren umgegangen wird), wann fangen die Kurse an. Wie wollen Sie ihn im Auto transportieren, (Anhängevorrichtung, Transportbox) Der Welpe kommt nach Hause! Was für eine große Umstellung für den kleinen Kerl. Von der Mutter und den Geschwistern getrennt, in eine neue Umgebung, mit neuen Menschen, neuen Gerüchen, neuen Tagesabläufen… Lassen Sie dem Hund Zeit! Zeit und Ruhe um sich einzugewöhnen. Schützen Sie ihn vor zu stürmischen, freudigen Übergriffen durch Kinder, Familie und Freunden. Zeigen Sie ihm ganz ruhig und gemütlich wo er sich frei bewegen darf, wo er schlafen wird, wo er Fressen bekommt. Helfen Sie ihm und unterstützen Sie ihn in seiner Eingewöhnung. Freundlichkeit, Ruhe, Geduld, viel Lob, keine Strafen, sind für diese erste Zeit sehr wichtig!

Verantwortlich für den Inhalt: Mobiles Hundetraining Tirol Michelle Klieber - Egart 25 a - 6410 Telfs

+43 (0) 677 61 36 42 21  -  mobilehundetrainerin@gmail.com   -  www.mobiles-hundetraining-tirol.at

 

designed by www.grafik-telfs.at